Was ist Discgolf?

Discgolf ist ein Sport, welcher sich an dem weit bekannten Golf mit dem Ball orientiert. Nur, dass beim Discgolf eine Frisbee ähnliche Scheibe in einen Korb befördert werden muss. Diese „Trend“ Sportart ist hier in Deutschland stark im kommen und hat in den letzten 2-3 Jahren an extremer Zunahme an Spielerinnen und Spielern geführt. Der Reiz, den dieser Sport ausmacht: es ist für jedermann etwas. Egal ob jung oder alt, groß ob klein, egal welchen Geschlechts.

Read more
Was ist Discgolf?

Was ist Discgolf?

  • Gelesen 453 mal

Discgolf ist ein Sport, welcher sich an dem weit bekannten Golf mit dem Ball orientiert. Nur, dass beim Discgolf eine Frisbee ähnliche Scheibe in einen Korb befördert werden muss. Diese „Trend“ Sportart ist hier in Deutschland stark im kommen und hat in den letzten 2-3 Jahren an extremer Zunahme an Spielerinnen und Spielern geführt. Der Reiz, den dieser Sport ausmacht: es ist für jedermann etwas. Egal ob jung oder alt, groß ob klein, egal welchen Geschlechts. Sie alle treffen sich um Scheiben zu werfen. In einem Umkreis von 50km von Peine aus, gibt es mittlerweile 11 Parcoure in näherer Umgebung und bildet so die Discgolf-Hochburg in Deutschland. Und es wird sicher noch der ein oder andere Parcours dazu kommen. Bahnenaufbau: Eine Bahn besteht aus einem Abwurfpunkt, dem sogenannten Tee und einem Metallkorb. Je nach Parcours gibt es unterschiedliche Gegebenheiten und Schwierigkeiten die man meistern muss. Hierdurch entsteht auch das sogenannte PAR, welches pro Bahn anhand der länge, meist zwischen 35 und 250 Metern und deren Schwierigkeitsgrad festgelegt wird. Aber wie wird es nun gespielt? Man startet an jeder Bahn am Tee mit seinem ersten Wurf. Wo die Scheibe zum liegen kommt, geht es mit dem nächsten Wurf weiter. Und das kann auch schon mal aus einem Gebüsch raus passieren. Dies führt man so lange weiter bis man die Scheibe im Korb versenkt hat. Nachdem je nach Parcours die meist 9-24 Bahnen gespielt worden sind, gewinnt derjenige mit den wenigsten Würfen.